Anja-Kempe-Goettingen-1979-Journalistin-ARD.jpg

2009—2000

Alle Reportagen und großen Features (gekürzte Versionen)

Foto: Anja Kempe
in Göttingen, 1980

  • 0:01
    SWR 2 — 27.12.2009 — Feature

    »Man hält ihnen die Wurst hin und zieht sie wieder weg.« Seit den Anfängen der Europäischen Gemeinschaft verspricht Europa der Türkei den Beitritt – und schiebt ihn immer wieder hinaus.

  • 24:23
    Deutschlandradio Kultur — 05.12.2009 — Feature

    Die Insel gilt unter Fachleuten als deutsches Frühwarnsystem für Überschwemmungskatastrophen. Um ihre Heimat vor dem Untergang zu retten, baggern die Sylter jedes Jahr für sechs Millionen Euro Meeressand an ihre Küsten. Eine Sisyphusarbeit, denn der nächste Herbststurm trägt ihn in die Nordsee zurück. Und während Meeresgeologen raten, die Häuser an den Küstenlinien auf Flößen anzulegen, wird die Hotelfront direkt am Wasser immer dichter. Denn Millionen neuer Urlauber werden erwartet – wenn die Mittelmeerregion für Touristen zu heiß geworden sein wird.

    Programmhinweis vom Sender

  • 28:09
    BR 2 — 22.10.2009 — Reportage

    Wie fühlt sich der Regenwald an, solange er nicht abgeholzt ist? Wie managt Mariam, ein 11-jähriges Mädchen im Niger, den täglichen Wassermangel, und was wird aus ihr, 50 Jahre später? Im »Klimahaus Bremerhaven 8° Ost« kann man den achten östlichen Längengrad der Erde abschreiten, mit die wichtigsten Klimazonen und auch ihre Veränderungen erleben.

  • 18:01
    WDR 5 — 05.08.2009 — Reportage

    Alles ist alles türkisch, das Essen, die Musik, das Personal. Doch es gibt Konflikte. Oma und Opa in einem Heim unterzubringen, gilt in der türkischen Kultur vielfach als Tabu.

  • 6:00
    Deutschlandfunk — 23.08.2009 — Feature

    Kinder und Jugendliche beschweren sich über das schlechte Benehmen ihrer Eltern, in der Arbeitswelt wird die wachsende Unanständigkeit der Konzerne beklagt, Wissenschaftler fordern bürgerliche Sitten für alle. Doch in sozial verwilderten Zeiten scheint Einigkeit über Formeln des Anstands schwer.

    Programmhinweis vom Sender

  • 18:01
    WDR 5 — 28.04.2009 — Reportage

    Reportage aus dem Kölner Dom. Mit jungen Leuten und alten Heiligen. Ein Banker, eine Frisörin, ein Soldat und mehrere Studenten stehen am Opferlichttisch. Immer mehr Leute finden Gefallen an kirchlichen Ritualen. »Das hat in den letzten Jahren zugenommen«, sagt der Domdechant: »Wir mussten neue Kerzenbänke bestellen«.

  • 6:08
    Deutschlandfunk — 18.12.2008 — Reportage

    Wird dem privaten Postdienstleister TNT per Gesetz untersagt, weiterhin einen Stundenlohn von 7 Euro 50 zu zahlen? Die Zusteller, die die Briefe austragen, haben ihre ganz eigene Meinung zur Mindestlohn-Debatte.

  • 19:33
    SWR 2 — 17.09.2008 — Reportage

    400 buddhistische Tempel gibt es in Bangkok. Und in Chinatown steht ein ganz besonderer, er heißt Chakrawat. Es soll sich der Schatten Buddhas in ihm befinden. Der Erleuchtete hat ihn bei einer seiner Reisen dort vergessen. Eine Touristenattraktion ist das geheimnisvolle Gotteshaus nicht, denn es liegt sehr versteckt. Doch mit etwas gutem Willen wird es schon zu finden sein. Thailänder sind hilfsbereit. Den Schatten des Buddha jedoch tatsächlich zu erblicken, dafür stehen die Chancen schlecht, denn es heißt, nur derjenige wird ihn sehen, dessen Gemüt vollkommen rein ist.

  • 13:35
    WDR 5 — 15.07.2008 — Reportage

    In dem 200-Seelen-Dorf ist alles friedlich. Die meisten Fenster in den Häusern sind erleuchtet. Die Leute essen zu Abend oder sitzen vor den Fernsehern. Im ZDF läuft Aktenzeichen XY ungelöst. Gesucht wird ein vierfacher Bankräuber im Raum Gummersbach. Auch der Nachbar der Familie Willerscheid sieht die Fernsehsendung. Er ist sich ganz sicher: Wolfgang Willerscheid ist der gesuchte Täter. Für den Dachdecker, seine Frau Gabi und die drei Kinder beginnt ein Alptraum.

  • 8:28
    WDR 5 — 25.01.2008 — Reportage

    Frau Marga ist wie viele ältere Menschen froh, dass sie mit der Seniorenbegleitung einmal in der Woche hinaus auf die Strasse gehen kann. Beide Seiten scheinen davon zu profitieren. Doch die ehrenamtlichen Damen vom Begleitdienst klagen, dass sich keine Herren melden. Warum nur?

  • 0:01
    WDR 5 — 01.01.2008 — Feature

    Man sieht sie kaum, doch sie sind da: Mit Staubwedel, Bügeleisen, Kochlöffel und Schnabeltasse. Sie kommen aus der ganzen Welt: aus Osteuropa, Lateinamerika, aus Asien und Afrika. Manche ganz legal und viele illegal. Der Arbeitsplatz ‚Privathaushalt’ ist inzwischen einer der größten Weltmärkte. Die Sendung wurde vom WDR zum CIVIS · Europas Medienpreis für Integration eingereicht.

  • 14:53
    SWR 2 — 12.11.2007 — Reportage

    Die Wildpoldsrieder sind ökologisch. Es gibt Sonnenenergie, Biogas, Wind- und Wasserkraft. Sogar eine holzbefeuerte Dorfheizung soll gebaut werden. Auch der Herr Pfarrer macht mit. Die Windräder oben auf den Bergrücken sind von ihm gesegnet worden. Doch die Milchvieh-Bauern schimpfen.

  • 20:54
  • 11:25
    SWR 2 — 19.09.2007 — Reportage

    In der Pfandkammer des Amtsgerichts werden Wohnungseinrichtungen aus Zwangsräumungen versteigert. Von der Schrankwand bis zum Zahnputzglas, alles kommt unter den Hammer. Draußen auf dem Gelände steht eine Schrottpresse. Dort landet alles, was keinen neuen Besitzer gefunden hat. Ganze Leben verschwinden so und eigentlich kann niemand verstehen, warum es so weit kommen musste.

  • 17:45
    WDR 5 — 08.05.2007 — Reportage

    Viele Ordnungsämter, auch in Köln, ziehen mit einem Bußgeldkatalog durch die Strassen, und das kann teuer werden: Auf die Strasse spucken: 20 Euro, Zigarettenkippe wegwerfen: 15 Euro, Wildpinkeln: 35 Euro.

  • 2:41
    WDR 5 — 26.04.2007 — Glosse

    Das freundschaftliche Verhältnis, das wir seit dem China-Boom mit Peking pflegen, hat noch nicht dazu geführt, dass die Bundeskanzlerin den flegelhaften Umgang der chinesischen Regierung mit politisch Andersdenkenden abgemahnt hätte. Seit China uns so nahe gerückt ist, lassen wir uns gern vom Land der Mitte inspirieren.

  • 17:00
    BR 2 — 05.12.2006 — Reportage

    Das gescheiterte Comeback von Schwergewichtsboxer Axel Schulz im November 2006 lockte rund 12 000 Menschen in die Arena im westfälischen Halle. Ihnen bot sich ein Kampf, den man nicht alle Tage erlebt.

  • 2:07
    WDR 5 — 24.02.2006 — Reportage

    »Man wird frisiert, man zieht sich an, man wird abgeholt« – sagt die Prinzessin. Doch kritische Töne werden nicht geduldet.

  • 11:57
    WDR Feature DOK 5 — 20.11.2005 — Feature

    Eine türkische Trauergesellschaft bestattet heimlich ohne Sarg, was auf fast allen deutschen Friedhöfen streng verboten ist. In Deutschland leben 3,5 Millionen Muslime. Wie trauern sie? Und haben sich die Rituale in der Migration oder – wie Islamwissenschaftler meinen – unter dem Druck der westlichen Welt verändert?

  • 25:13
    WDR Feature DOK 5 — 24.05.2005 — Feature

    Frauen brauchen im Zeitalter der Kriege nicht zuhause auf die Heimkehr des Helden zu warten. In den modernen Armeen sollen sie »deeskalierend« wirken, und, wenn es die militärische Lage verlangt, an der Seite des Mannes das Kerngeschäft des Soldatenhandwerks betreiben, die organisierte Gewalt. Fordern jedenfalls die Politiker.

  • 27:28
    BR 2 Nahaufnahme — 14.10.2004 — Reportage

    Jede Katze hat eine Fußbodenheizung und draußen eine eigene Sonnenterrasse. Die Architektur: futuristisch. Gerade Linien ins Unendliche, große blanke Wasserflächen, und dazwischen flach und konzentrisch die Hunde-Häuser, wie gerade gelandete Ufos. Das größte Tierheim der Welt ist ein Grandhotel vom Feinsten und steht in Berlin. Es hat 36,3 Millionen Euro gekostet und wurde ohne einen einzigen Cent vom Staat gebaut, nur von Spendengeldern. Denn die Tierliebe der Deutschen hat den Tierschutzverein reich gemacht.

  • 0:01
    Deutschlandradio Kultur — 06.10.2004 — Feature

    Bevor ich noch mal einen Mann nehme, schaff' ich mir lieber noch einen Hund an«, sagt eine Single-Frau. Und der Rapstar DMX lässt seinen Pitbulls schicke Mäntel im Military-Look nähen: »Ich mag Hunde viel lieber als Leute! Yeah!« Laut Umfrage halten die meisten Menschen Tierquälerei für ein größeres Verbrechen als Kindesmisshandlung oder Prügel für die Ehefrau.

  • 17:59
    WDR 5 — 01.09.2004 — Reportage

    Vor 55 Jahren, im späten Sommer, wollte eine Lehrerin ihren Schülerinnen eine Freude bereiten und ging mit ihnen im bergischen Gimborn ins Schwimmbad, das früher einmal ein Abkühlbecken des örtlichen Stahlwerks war. Die Kinder sollten sich alle an den Händen fassen und gut festhalten. Doch auf der veralgten Schräge fanden sie keinen Halt. 12 Kinder ertranken. Die Katastrophe hat das kleine Dorf bis heute geprägt.

  • 8:32
    WDR 5 — 13.07.2004 — Reportage

    Nötigung mit Lichthupe, ausbremsen, rechts überholen, Körperverletzung, Wettrennen, Fahrerflucht. Die sogenannten Hardcore-Täter, meistens sind es Männer, haben alle 18 Punkte und mehr in Flensburg. Und weil Bedenken an ihrer Fahrtauglichkeit bestehen, müssen sie an einem »Kurs zur Wiedererlangung der Fahreignung« teilnehmen. Zum Beispiel ein erfolgreicher Geschäftsmann, ein LKW-Fahrer, ein arbeitsloser Jugendlicher und ein Informatiker. Alle wollen ihren Führerschein wiederhaben, doch sie müssen Einsicht zeigen.

  • 15:15
    WDR 5 — 09.06.2004 — Reportage

    Zwischen dubiosen Sofort-Kredit-Anzeigen sucht jemand einen Finanzier für die Vermarktung einer Apparatur, die das Wohlbefinden der Menschen steigern könne. Doch wer steckt hinter der sonderbaren Zeitungsannonce? Ein Spinner? Oder ein Betrüger, der sich an das Vermögen wohlhabender Witwen heranmachen will? Besichtigung einer Wundermaschine.

  • 24:06
    SWR 2 — 09.03.2004 — Reportage

    »Die Erde ist unvergleichlich schön. Man hat das Gefühl, die Schöpfung ist vollkommen«, sagt der deutsche ESA-Astronaut Gerhard Thiele, der im Februar 2000 in den Weltraum flog. Die ‚Shuttle Radar Topography Mission’ hatte den Auftrag, die Erde zu kartografieren.

  • 12:01
    Deutschlandradio Kultur — 04.02.2004 — Feature

    Es war einmal ein Fotograf. Er lebte in Kleve, neben der Schwanenburg. Und er fotografierte einst die Bürger der Stadt, wie sie in Nazi-Uniformen an seiner Ladentür vorbeizogen. Tausende Fotos waren schließlich beisammen. Längst ist der Fotograf gestorben, doch die Bilder gibt es noch immer. Wohin mit ihnen? Das fragten sich die Klever und wollten das ganze lieber vergessen.

  • 17:50
    SWR 2 — 07.03.2001 — Reportage

    Herr Dr. Samba aus der EDV-Abteilung, zuständig für IT-System-Elektronik, zupft sich den Schlips zurecht und hüpft in die Höhe. Ab heute will er ein Adler sein.

  • 12:22
    WDR 3 — 07.01.2001 — Feature

    Die Führungskraft wird für teures Geld in eine abgelegene Villa geschickt, der kleine Versicherungsvertreter übt in Massenveranstaltungen die opportunen Parolen mit Tausenden anderen im Chor: »Wir schaffen es!« Es geht um einen neuen Menschen, sagen Wirtschaftspsychologen. Rigide Managertrainings nehmen zu, die Teilnehmerlisten lesen sich wie das Who is Who der deutschen Wirtschaft.

  • 13:15
    WDR Einslive — 14.03.2000 — Feature

    Haben Sie Führungsqualitäten und Freude daran, andere Länder zu besuchen? Dann kommen Sie zu uns, lockt die Bundeswehr. Und während die Kameraden vom deutschen KFOR-Kontingent die Sitten und Gebräuche im Kosovo kennenlernen, startet der zuständige Oberst für Nachwuchsgewinnung die neuen Werbeträger Internet und CD-ROM. Doch die junge deutsche Zielgruppe ist nicht begeistert.