Das Kaninchen in der Luxus-Suite - Zu Besuch im nobelsten Tierheim der Welt

Jede Katze hat eine Fußbodenheizung und draußen eine eigene Sonnenterrasse. Die Architektur: futuristisch. Gerade Linien ins Unendliche, große blanke Wasserflächen, und dazwischen flach und konzentrisch die Hunde-Häuser, wie gerade gelandete Ufos. Das größte Tierheim der Welt ist ein Grandhotel vom Feinsten und steht in Berlin. Es hat 36,3 Millionen Euro gekostet und wurde ohne einen einzigen Cent vom Staat gebaut, nur von Spendengeldern. Denn die Tierliebe der Deutschen hat den Tierschutzverein reich gemacht.

BR 2 Nahaufnahme — 14.10.2004 — Reportage