Kriegerinnen - Frauen und militärische Gewalt

Frauen brauchen im Zeitalter der Kriege nicht zuhause auf die Heimkehr des Helden zu warten. In den modernen Armeen sollen sie "deeskalierend" wirken, und, wenn es die militärische Lage verlangt, an der Seite des Mannes das Kerngeschäft des Soldatenhandwerks betreiben, die organisierte Gewalt. Fordern jedenfalls die Politiker.

WDR Feature DOK 5 — 24.05.2005 — Feature